INDIVIDUELLES VORGEHEN

Bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen legen wir großen Wert auf individuelle Vorgangsweise, weil wir der Ansicht sind, dass jeder als Person kennengelernt werden und dass man sich seinen Lebensgewohnheiten und Bedürfnissen anpassen soll. Nur auf diese Art und Weise können die bestmöglichen Dienstleistungen erbracht und zufriedenstellende Ergebnisse gewährleistet werden.

HERVORRAGENDE FACHKOMPETENZ

Unser größter Wert ist der holistische Ansatz bei der Behandlung von Stimm-, Sprech- und Sprachstörungen. Die Mitarbeiter des ValMod-Zentrums sind Fachleute mit abgeschlossener Fakultät für Rehabilitationswissenschaften, die sich in den letzten zehn Jahren am Institut für Erziehung Dr. Svetlana Masgutova in Orlando (USA) kontinuierlich fortbilden.

MODERNSTE TECHNOLOGIE

Wir sind das bestausgestattete Logopädiezentrum in der Republik Kroatien. Schon dreißig Jahre setzen wir in der Therapie von stotternden Personen Biofeedback sowie eigene, innovative und komplexe Geräte ein, die ein Ergebnis langjähriger Arbeit und Erfahrung in der logopädischen Rehabilitation sind. Wir verfügen über Geräte zur Stimulierung des Nervensystems, um automatische Reaktionen hervorzurufen, die für gute Lese-, Schreib- und Sprechfertigkeiten notwendig sind.

KOMPLETTE DIENSTLEISTUNG

Über die logopädischen Dienstleistungen hinaus bietet das ValMod-Zentrum auch neurologische/sensomotorische Stimulierungen des Nervensystems bei Stottern, Sprechstörungen, Lese- und Schreibstörungen, zerebralen Paralyse, dem Zustand nach dem Gehirnschlag, Autismus und dem zu wenig entwickelten Sprechen an …

Ihre Suche nach einem guten Logopäden endet hier.
Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen.

Das VaLMod-Zentrum bietet einige Intensivprogramme der Re-/Habilitation von stotternden Personen und Kindern mit Lese- und Schreibstörungen an.

Es gibt vier verschiedene Re-/Habilitationsprogramme von stotternden Personen:


Das VaLMod-Programm zur Therapie von Stottern für die Dauer von 12 Tagen

– an diesem Programm können stotternde Personen und Personen, die zum ersten Mal zur Therapie kommen, teilnehmen. Es wird 15 Stunden täglich gearbeitet, was ein hohes Niveau der emotionellen, kognitiven und motorischen Reife erfordert. Aus diesem Grund ist dieses Programm für Kinder ab dem Jahrgang 5 (etwa 11 Jahre) vorgesehen, während es nach oben keine Altersgrenze gibt. Zumindest ein Elternteil des Kindes im Grundschulalter muss anwesend sein, um alle angewandten Verfahren und Techniken kennen zu lernen und sie dann nachher zu Hause anzuwenden. Das Programm umfasst eine einwöchige intensive Vorbereitung unter Isolationsbedingungen, in der zweiten Therapiewoche geht man kontinuierlich auf die real hochriskanten Situationen ein, um so die Automatismen zu schaffen und das Selbstbewusstsein zu steigern.

Das VaLMod-Programm zur Therapie von Stottern für die Dauer von 8 Tagen

An diesem Programm können stotternde Personen, aber auch Personen, die zum ersten Mal zur Therapie kommen, teilnehmen. Es wird 8 Tage je 10 Stunden täglich gearbeitet. Das Programm ist für Kinder von der zweiten bis zur fünften Klasse (etwa 8 – 11 Jahre) vorgesehen, wobei zumindest ein Elternteil des Kindes anwesend sein muss, um alle angewandten Verfahren und Techniken kennen zu lernen und sie dann nachher zu Hause anzuwenden. Das Programm umfasst eine einwöchige intensive Vorbereitung unter Isolationsbedingungen, damit Kinder in einer Situation, als gutes Sprechen erforderlich ist, das auch anwenden können.

Das VaLMod-Programm zur Therapie von Stottern für die Dauer von 5 Tagen

– An diesem Programm können stotternde Personen teilnehmen, die zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben das 12-tägige ValMod-Programm schon besucht haben. Es wird 5 Tage je 15 Stunden gearbeitet. Da ein Teil der Sprechtechniken schon früher automatisiert wurde, werden in 5 Tagen alle 12 Tage zusammengefasst, so dass diese Form der Rehabilitation eine schnelle Steigerung und Aufrechterhaltung von Voraussetzungen für gutes Sprechen darstellt. Die Anwesenheit eines Elternteils des Kindes im Grundschulalter ist notwendig, damit er alle angewandten Verfahren und Techniken kennenlernt und sie dann zu Hause anwendet.

Das VaLMod-Programm zur Therapie von Stottern im Vorschulalter für die Dauer von 5 Tagen

An diesem Programm können Kinder teilnehmen, die stottern und zum ersten Mal zur Therapie kommen. Es wird 5 Tage je 8 Stunden gearbeitet. Das Programm ist für Kinder von fünf bis acht Jahren (vom Vorschulalter bis zur zweiten Klasse) vorgesehen. Das Programm umfasst fünftägige intensive Anwendung von verschiedenen Techniken und Verfahren, die gute Voraussetzungen für gutes Sprechen schaffen werden. Die Anwesenheit eines Elternteils des Kindes im Grundschulalter ist notwendig, damit er alle angewandten Verfahren und Techniken kennenlernt und sie dann zu Hause anwendet.

Programme für die Lese- und/oder Schreibstörungen:
Das VaLMod ČiPi-Programm für Kinder mit Lese- und/oder Schreibstörungen für die Dauer von 6 Tagen

Dieses Programm ist für Kinder im Vorschulalter als eine Vorbereitung zur Gestaltung der für das Lesen und Schreiben notwendigen Fähigkeiten und für Kinder im Grundschulalter (von der ersten bis zur achten Klasse), die Lese- und Schreibstörungen haben, vorgesehen. Es wird 6 Tage je 10 Stunden an der Stimulierung des neuro-sensomotorischen Systems gearbeitet, das für die gute Lese- und Sprechtechnik verantwortlich ist. Die Anwesenheit eines Elternteils ist unerlässlich, damit er alle angewandten Verfahren und Techniken kennenlernt und sie dann zu Hause anwendet.

Das VaLMod-Programm zur Therapie der Heiserkeit bei Kindern und Erwachsenen für die Dauer von 4 Tagen

– Individuell und in Gruppen im Rahmen des VaLMod-Programms (Stottertherapie von 12 Tagen) für die Dauer von 4 Tagen, 5 Stunden täglich. Das Programm ist für Kinder ab der zweiten Klasse der Grundschule (ab 8 Jahren) vorgesehen. Die Anwesenheit eines Elternteils ist unerlässlich, damit er alle angewandten Verfahren und Techniken kennenlernt und sie dann zu Hause anwendet. Es gibt keine obere Altersgrenze.

In Abhängigkeit von vorhandenen Störungen und dem Alter wird entsprechendes Programm angewandt. Aufgrund dessen erfolgt auch die Online-Anmeldung. Individuelle Therapien außerhalb der genannten Programme werden nur bei Kindern mit spezifischen Störungen in der Entwicklung des Sprechens und der Sprache, den autistischen Kindern, Kindern mit Aussprachestörungen sowie bei Personen, die einen Gehirnschlag erlitten, einen Tumor operiert oder traumatische Kopf- und Körperverletzungen erlitten haben, angewandt.

TROG-2:HR
Test zur Überprüfung des Grammatikverständnisses – zweite Version, ist ein rezeptiver Sprachtest, mit dem das Verständnis der kroatischen Grammatik im Hinblick auf die Flexion, funktionale Wörter und Reihenfolge der Wörter überprüft wird. Der TROG-2:HR Test ermöglicht dem Prüfer nicht nur die Evaluierung des Grammatikverständnisses des Teilnehmers im Vergleich zu anderen Teilnehmern im gleichen Alter, sondern deckt auch seine spezifischen Störungsgebiete auf. Dieser Test findet breite Anwendung, weil er ab 4 Jahren einsetzbar ist.

Der PPVT-III Test
ist ebenfalls breit anwendbar und dient zum Messen der rezeptiven Wortschatzkenntnisse (Hörtest). Er kann auch als Triage-Verfahren zur Überprüfung der verbalen Fähigkeiten von Kindern und Erwachsenen, zur Triage der Talentiertheit und Rückständigkeit, dann zur Triage der Arbeitsbewerber und zur Überprüfung der Fremdsprachenkenntnisse eingesetzt werden (wenn er für die Sprache angewandt wird, die nicht die Muttersprache der geprüften Person ist). Da er weder Lesen noch Schreiben erfordert, lässt er sich leicht anwenden. Der PPVT-III Test eignet sich zum Testen der Vorschulkinder, Personen, die Probleme mit der Schriftsprache haben, dann der Personen, die bei Gruppentests schlechte Ergebnisse erzielen, aber auch zur Entdeckung der Sprechstörung in jedem Alter. Er wird auch als Maß des linguistischen Potentials bei Personen mit Redestörungen, dann zum Testen von Personen mit verschiedenen Störungen (Autismus, zerebrale Paralyse, psychotische Symptome, visuell-perzeptive Probleme u.Ä.) angewandt.

Der ADHS Test
ist ein Test zur Feststellung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Es handelt sich um einen standardisierten und genormten Test, der für die Bewertung des Verhaltens von Personen mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), der Personen mit Verhaltensstörungen und Diagnostik der Schüler mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung angewandt wird. Der ADHS Test dient zur Identifizierung von Einzelpersonen, Bewertung von Personen, die infolge der Verhaltensstörung zur Untersuchung überwiesen werden, Bewertung des Fortschrittes nach speziellen Interventionsprogrammen, zur Festlegung von individualisierten Ausbildungsprogrammen für Schüler und zur Messung der ADHS-Symptome in Forschungsprojekten.

VaLMod centar,
logopedija

Ante Starčevića 25
HR – 42000 Varaždin

+385 98 379 430

e-mail: info@valmod.com

Dr.sc. Darko Novosel,
prof. logoped

+385 99 667 88 87

Viber | WhatsApp | Skype: valmodcentar.darko

Mr.sc. Tatjana Novosel-Herceg,
prof. logoped

+385 99 667 88 89

Viber | WhatsApp | Skype: valmodcentar.tatjana